Zähneknirschen

Zähneknirschen

Stressbedingtes, vor allem nächtliches Zähneknirschen (Bruxisismus) hat sich zu einer Volkskrankheit entwickelt. Eine dadurch bedingte Fehl- oder Überbelastung des Kiefergelenks (Cranio Mandibuläre Dysfunktion kurz CMD), führt zu Schmerzen im Kiefergelenk und Verspannungen im Nackenbereich, die sich bis zu Fehlstellungen des gesamten Körpers ausweiten können. Zusätzlich werden die Zähne durch jahrelanges Knirschen stark abgerieben und geschädigt.

Um diesem Problem zu begegnen, können auf die jeweilige Situation angepasste Kunststoffschienen angefertigt werden, die nachts getragen werden. Damit können Fehlbelastungen korrigiert und der Druck auf das Kiefergelenk reduziert werden. Bei massiven Ausprägungen kann auch eine begleitende Physiotherapie sinnvoll sein.